Dieser Artikel hat nur indirekt mit dem Thema Betrug zutun. Trotzdem möchte ich euch mal gerne darüber informieren und eure Meinung dazu hören, da ich sowas unter aller Sau finde.

Am 1. August 2009 bin ich mit meiner Frau in eine Immobilie der Curanis GmbH gezogen. Die Wohnung war frisch renoviert und sah wirklich ganz nett aus. Doch wie es so schön heißt, der Schein trügt..

Nach kürzester Zeit bemerkten wir an der Zwischenwand vom Schlafzimmer/Badezimmer einen extrem nassen Fleck, woraufhin wir direkt Curanis kontaktierten.. So, nun geht die Geschichte erst richtig los!

Curanis brauchte erstmal 2-3 Wochen, bis ein Handwerker kam und sich die Sache anschaute…In der Zeit hat sich der „Wasserfleck“ natürlich schon ordentlich vergrößert.. Als der nette Handwerker, den Curanis bestellt hatte sich die Sache anschaute, sagte er direkt, die Wand müsse aufgemacht werden da die Feuchtigkeit durch ein marodes Rohr kommen würde.

Wie gesagt, so getan, der Klempner hat unsere Wand fleißig aufgestemmt.. Und was kam zum Vorschein? Ein komplett zerfallenes Rohr! Nun wussten wir auch woher die Wasserflecken kamen….. Nun denkt ihr sicherlich das Rohr wurde getauscht und der Wasserfleck getrocknet? NEIN, eben nicht! Der Handwerker sagte uns er komme die Tage nochmal rein da er erst mit Curanis Rücksprache halten müsse etc. Bis dahin sollten wir doch das Loch mit Plastiktüten etc abdichten damit es nicht so „stinkt“. Ein Witz, oder?

Nun die Härte, der Handwerker sowie Curanis meldeten sich garnicht mehr bei uns, worauf wir sofort die Miete kürzten, da in zwischenzeit natürlich auch durch die Feuchtigkeit schon Schimmelbefall eintrat.

Als durch die Mietkürzung immer noch nichts geschah, haben wir sofort die sofortige Kündigung der Wohnung weg geschickt.

Komisch, ein paar Tage später bekamen wir auch eine sofortige Rückmeldung bzgl der Wohnungs/Schlüsselübergabe. Als ich den Herren von Curanis fragte wie es mit unserer Mietkaution in Höhe von 850€ aussehen würde sagte er uns sofort das wir diese natürlich wiederkriegen würden, da es nicht unser Verschulden gewesen sei.

Zwei Jahre nach dem Auszug dachte ich mir, mensch, frag doch mal nach wo eigentlich unsere Mietkaution bleibt? Und der Ärger ging weiter! Wirklich traurig.

Curanis sei nicht mehr für das Haus zuständig und könne keine Rückzahlungen der Mietkaution mehr vornehmen. Sie verwiesen mich an die Firma Gebau, die nun für das Haus zuständig sein soll.

Kurzerhand haben wir uns direkt an die Firma Gebau gemeldet wo wir jedoch auch nur vertröstet und von einer Person zu der nächsten geschickt wurden. Mittlerweile soll Curanis ja Insolvenz angemeldet haben..

Meine Frage ist jetzt mal an euch, habt ihr Erfahrungen mit Curanis? Wir würden uns freuen wenn sich der ein oder andere findet der ähnliche Probleme mit Curanis hat/hatte.

Update: Curanis hat mächtig viel Dreck am Stecken wie ich gerade auf ProgressiveWelt gelesen habe!


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.