Heinrich R. hat die „Nase voll“ — und zwar bis oben hin: „Das ist doch eine verdammte Unverschämtheit. Nicht nur, dass meine Frau und ich von diesen dubiosen Gewinnversprechen belästigt werden, jetzt haben diese sogenannten Finanzdienstleister auch noch meiner Mutter Gewinne in Höhe von fast 2000 Euro versprochen. Meine Mutter ist aber schon im Jahre 1999 verstorben“, erbost sich der 77-Jährige.

Quelle und vollständiger Bericht: Neue Osnabrücker Zeitung


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.