„Herzlichen Glückwunsch, Sie wurden ausgewählt, besonders günstig beim Lotto mitzuspielen“ – so ähnlich klingen Versprechungen von Firmen, die telefonisch auf Kundenfang gehen. Einer Innsbruckerin (88) wurde daraufhin gegen ihren Willen dreimal Geld vom Konto abgebucht. Doch bald haben es die Abzocker schwerer.

„Meine Mutter schwört, dass sie ihre Kontodaten nicht bekannt gegeben hat“, sagt die Tochter der 88- Jährigen. Dennoch fehlten am Bankkonto der Pensionistin dreimal je 48 Euro – für die angebliche Teilnahme an einer Lotterie.

Quelle und vollständiger Bericht: krone.at


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.